Innendämmung 

mit Holzfaserplatten

Bei dem Thema Innendämmung sagen viele Menschen sofort: "Das geht doch gar nicht, das gibt doch Feuchteschäden hinter der Dämmplatte!"

Diese Aussage ist auch bedingt richtig. Denn herkömmliche Dämmstoffe wie Polystyrol oder Mineralwolle können mit der anfallenden Feuchtigkeit, die ein Innendämmsystem mit sich bringt nicht umgehen. Der entscheidende Unterschied ist die kapillare Leitfähigkeit eines Dämmstoffes, die bei Holzfaserdämmplatten gegeben ist. Somit wird die Feuchtigkeit von der Platte aufgenommen und wandert an die Oberfläche und verdunstet dort in die Raumluft. Somit entstehen hinter der Dämmschicht keine Auffeuchtungen.

Innendämmungen bleiben trotzdem anspruchsvolle Konstruktionen, da viele bauphysi-kalische Aspekte beachtet werden müssen.

 

Dämmkonstruktionen müssen in der Oberflächengestaltung mit diffusionsfähigen Materialien bearbeitet werden. Dabei sind Produkte aus Lehm und Kalk natürlich die besten Partner. 

Auch Bilder und sogar Küchen können montiert werden.

 

 

Maler Kecker

Im Breukel 8

45359 Essen

Kontakt

Rufen Sie einfach an 

+49 201 812 58 20

oder nutzen Sie unser 

Kontaktformular.

>> IMPRESSUM

 

Suchen Sie mehr Gestaltungsideen!?

www.kecker-raumgestaltung.de

Am Computer sehen, wie es werden soll.

Visuallisieren Sie Ihre Gestaltungsideen mit dem AURO Farbdesigner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Maler Kecker